Seiten

Mittwoch, 18. Februar 2015

Behandlung und Reha für gefangene ukrainische Militärs in Lugansker Zentralklinik

Sputnik / Irina Gerashenko
Laut dem Chefarzt der Zentralklinik der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk, Wladimir Klimow, durchlaufen 30 gefangene ukrainische Soldaten derzeit eine Rehabilitationskur im Haus.

„Neben Volkswehr-Angehörigen werden bei uns auch ukrainische Militärs behandelt. Insgesamt 30 Mann“, zitiert das Lugansker Informationszentrum Klimow am Donnerstag.

Wie Republikchef Igor Plotnizki zuvor gesagt hatte, wird der Gefangenenaustausch innerhalb der in Minsk festgelegten Frist nach der Formel „alle gegen alle“ durchgeführt, ausgenommen stationär behandelte Soldaten. Laut Plotnizki befinden sich alle Gefangenen im Krankenhaus und können getauscht werden, sobald die Ärzte grünes Licht geben.

„Diejenigen, die sich selbst fortbewegen können und keine Medikamententherapie mehr brauchen, werden innerhalb der Frist ausgetauscht, die im (Minsker) Memorandum festgelegt ist“, so Plotzniki.


Quelle: Sputniknews



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen