Seiten

Sonntag, 22. Februar 2015

Eine Zusammenfassung von Eduard Basurin

1. Die Einheiten der Volkswehr befreiten alle Ortschaften um den so genannten „Debalcevo-Kessel“.

„In der Gegend von Debalcevo wurden seitens der Volkswehr alle Orte rund um den „Debalcevo-Kessel“ vollständig befreit. Die Blockierung einzelner Aufklärungstruppen des Gegners, die sich immer noch am Stadtrand befinden, wurde fortgesetzt“, teilte er mit.


2. Die Volkswehr erbeutete im sogenannten „Debalcevo-Kessel“ 265 Einheiten militärischer Ausrüstung, darunter 28 Panzer.

„Es wurden 28 Panzer, 63 Schützenpanzer und Transportpanzer, 145 Fahrzeuge, 16 Flugabwehrkanonen SU-23 und 13 Einheiten der Mehrfachraketenwerfer und Minenwerfer in einem einwandfreiem Zustand entdeckt und wurden bereits von den Einheiten der Volkswehr übernommen“, sagte Basurin.

3. Kampfhandlungen in Donezker Volksrepublik sind fast zu Ende.

„Im Großen und Ganzen stabilisiert sich die Situationen an der Frontlinie allmählich. Einheiten der Volkswehr der Donezker Volksrepublik halten den Waffenstillstand streng ein und lassen sich nicht von einzelnen Provokationen seitens der ukrainischen Truppen provozieren, betonte er.

Die Donezker Volksrepublik ist bereit das ganze Paket der Minsker Vereinbarungen, einschließlich den Abzug schwerer Waffen sowie den Austausch von Gefangenen nach dem Prinzip „alle gegen alle“ umzusetzen. „Die gleiche Einstellung zu den in Minsk erreichten Vereinbarungen, erwarten wir auch von Kiew“, resümierte Eduard Basurin.



Quelle: Novorossija

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen