Seiten

Samstag, 7. Februar 2015

Wacht auf oder geht zugrunde - Teil 2

Teil 1 findet sich hier.

Irene:
Das ist Nazi-Ideologie du hast also völlig recht. Hitler ist eine Strategie, es ist ein Plan. In der Struktur der Freimaurer hat jede Schicht ihren eigenen Zweck. Die Anführer der Bolschewisten gehörten dem 31. Grad des Freimaurertum an - den sogenannten Zerstörern. Hitler selber war ein Templer und das war er lange vor 1937. Die Templer oder die Ritter des Tempels wurden vom russischen Adel - nicht als jüdische Ritter, aber als Ritter welche sich der Khasaren-Ideologie unterstellten, bezeichnet. Die Templer des Tempels Salomon haben selber schon die komplette Ideologie völlig verdreht. Ganz zu schweigen von den Freimaurern, die sich zum Ziel gesetzt haben den Tempel Salomons wieder zu errichten und ein globales Zion zu schaffen. Er hatte also bereits die ganze Ideologie aufgenommen, die Teil dieses globalen Plans ist. Dieser Plan, ist der Plan der Khasaren, die den Planeten dominieren wollen. Sie haben Hitler also benutzt, um unser Ahnenerbe zu zersetzen, zu beschmutzen und zu zerstören. Heute wissen wir sehr genau, dass die Nazis mit den Zionisten kollaborierten. Sie hatten eine Liste mit allen Personen, denen es bestimmt war, ausgelöscht zu werden. Der deutsche Rabbiner war nicht tatsächlich der deutsche Rabbiner, sondern ein Rabbiner, welcher Mitglied der Chabat-Organisation war. Dieser Rabbiner bestätigte die Namen derjenigen, die sich auf besagter Liste befanden und sterben sollten. Die anderen Personen wurden nach Palästina verschifft und an dieser Verschiffungsaktion der besten und brauchbarsten Khasaren waren Nazis beteiligt. Sie arbeiteten also zusammen. Die Basis dieser Zusammenarbeit bestand in der Nazi-Ideologie. Die hat mit unserem Ahnenerbe nichts zu tun. Wie ich eingangs schon sagte, waren wir niemals Nazis, niemals waren wir genozidbesessene Freaks! Wir lebten nach den Erkenntnissen betreffend der holografischen Struktur des Universums und nach den Gesetzen des Karma. Wir waren niemals Mörder. Wenn du wissen willst, was die Nazi-Ideologie ist, solltest du dir den Talmud ansehen. Er vereinigt die Nazi-Ideologie des alten Testaments und den Faschismus der Khasaren, welche die Weltherrschaft mittels Genozid und ethnischer Säuberungen anstreben. Das ist Faschismus. Hitler war das Mittel der Zersetzung. Das Verbrechen, welches die Zionisten begangen, besteht in der Vernichtung unserer Kultur. Der einzig wahre Holocaust, der im 20. Jahrhundert stattgefunden hat, war der Holocaust an uns. Dreißig Millionen Russen wurden getötet. Die Betonung liegt auf getötet! Sie sind nicht einfach an Hunger gestorben, oder dergleichen. Und wie viele Russen wurden durch diesen khasarischen, bolschewistischen Kommunismus während all dieser Revolutionen getötet!? Der russische Bürgerkrieg - sie lehren, wie man massenhafte ethnische Säuberungen an Russen vornimmt.

Vorhin kam die Rede auf die Swastika. Warum habe ich so was angezogen? Ich habe es bewusst getan. Das Symbol der Swastika zu zeigen, wird in Russland nicht derartig kriminalisiert, wie in Deutschland, „verdächtig“ ist es hier aber auch noch. Warum nun trage ich zu diesem Interview dieses Symbol an mir? Wenn wir uns gegen unsere Ausrottung wehren wollen, sollten wir unser kulturelles Erbe verteidigen. Wenn wir das tun wollen, werden wir unsere Städte in Sibirien, im Ural und am Nordpol wieder freilegen müssen. Und überall wird uns die Swastika begegnen. Waren unsere Vorfahren nun also Nazis oder Faschisten, den Genozid verherrlichende Freaks? Nein! Und dieser arisch-römische Gruß, dessen Bewegung vom Herzen zur Sonne vollführt wird - wer verwendet ihn heute noch? Die Syrer. Sind Syrer nun Faschisten? Das taten sie nicht vor 2.000 Jahren, sondern jetzt! Oder die Inder - die Swastika findest du in ganz Indien. Sind die Inder jetzt Faschisten? Wir müssen unser kulturelles Erbe verteidigen. Denn das ist kultureller Genozid. Wir sollten unser Erbe von der Erinnerung an Hitler reinwaschen. 

Vor Kurzem habe ich mit der Vrill Society in London gesprochen. Das war im Mai 2013. Ich habe ihnen gesagt, sie sollten eine Erklärung verfassen, in der sie erklären, dass sie Faschismus verurteilen. Ich denke gar daran, eine Organisation zum Schutze der Semiten zu gründen! Denn was sie gerade tun, ist, Äthiopien ethnisch zu säubern. Kennst du „Phenom“ in Äthiopien? Das wurde bewusst geschaffen, um das sogenannte bessere Israel zu zerstören. Um die waren alttestamentarischen negroiden Juden zu zerstören. Wenn diese Juden nach Israel kommen, werden sie sterilisiert! Sie sind mit der Ausrottung echter Semiten beschäftigt. Ich denke also gerade daran, eine Gesellschaft zum Schutze der Semiten zu gründen. Ich bin keine Rassistin. Weißt du, die Schwarzen - sie kamen wie alle anderen auch, von anderen Sternen, aus anderen Dimensionen. Durch ihre Legenden haben sie Erinnerung daran, haben sich aber selbst erniedrigt durch Sex mit Tieren, indem sie sich untereinander töteten und Sex mit Kindern hatten, durch Homosexualität und das Darbringen von Menschenopfern, das Trinken von Säuglingsblut. Auf diese Weise haben sie ihren eigenen genetischen Code zerstört.

So funktioniert kultureller Genozid. So etwas hatten wir auf unserem Territorium niemals. Wir haben auch nie Sklavenhandel betrieben. Denn sobald du dich an karmischen Verbrechen beteiligst, verlierst du die Fähigkeit, durch das Teleportationsportal zu fliegen. Also verlierst du den Zugang zu höheren Technologien, die Technologie der Informationswellen ist so eine Technologie. Diese Technologie besagt, dass wir alle in einem Feld verbunden sind. Dem sogenannten Informationsfeld. Wenn du das Verbrechen begehst, jemanden zu töten, wirst du diese Tat nicht los, indem du sie verleugnest, es wird dir folgen. Die karmische Strafe ist mit dir verbunden. Wenn jemand in deinem Stamm leidet, kannst du dich nicht hinter einer Wand davor verstecken, denn die Informationsfelder gehen durch Wände hindurch. Dies ist das karmische Gesetz. Du tötest nicht und bringst auch kein Leid über andere.

Alexander:
Okay, ich würde gerne zu meiner Ausgangsfrage zurückkommen.

Irene:
Putin, ja, Putin.

Alexander:
Denn du hast uns in die Vorgänge der russischen Revolution eingeführt. Die Tötung des Zaren und seiner Familie. Du sagtest, dies sei hauptsächlich durch Bolschewiken geschehen und dass diese in der Hauptsache Khasaren waren. Das alle Anführer der Sowjetunion aus diesem Lager kamen. Wie ich vorher schon sagte, meines Wissens gehörte Putin diesem bolschewistischen Apparat an. Das war in der Zeit des Niederganges der Sowjetunion. Manche, wie Ex-Kanzler Schröder, bezeichnen ihn als lupenreinen Demokraten. Nun, wir Europäer brauchen zum Thema Demokratie wirklich nicht den Mund aufzumachen, das ist alles ein Witz. Aber mein Punkt ist, wie ich es in meiner Frage auch schon formuliert habe, dass manche sagen, es sei ganz klar, dass Putin ein zionistischer Agent ist. Das Ziel seiner Regierung läge darin, das russische Erbe der neuen Weltordnung auszuliefern. Und wie ich schon sagte, im Vergleich zwischen Hitler und Putin gibt es eine Menge Übereinstimmungen, besonders der Auratyp des Manifests fällt hier auf, denn dieser ist auf dem Planeten nur sehr selten vertreten. Was du ja auch über die weiße Rasse sagtest. Das ist ziemlich interessant. Die Manifestatoren sind die alten Herrscher. In früheren Zeitaltern waren sie diejenigen, die den Planeten regierten. Beide haben diesen Auratyp, Hitler und Putin. Es geht bei ihnen darum, Prozesse zu initiieren. Beide sind aber emotional offen und können sehr leicht beeinflusst werden, durch ein bestimmtes Tor, welches sie in ihrem Design haben. Meine eigentliche Frage ist - ich weiß nicht, ob du sie beantworten möchtest?

Irene:
Du hast vollkommen recht. Er war ein weiteres „Projekt“ denn dieses Stück Land ist einfach zu wichtig. Dieser Landstrich birgt viele Schätze. Es geht dabei nicht nur um Mineralien, nicht nur um Recourccen, es birgt auch unsere Geschichte in sich. Wer also Russland hat, der hat die Welt.

Alexander:
Natürlich.

Irene:
Sogar Teleportationsportale - die Kristallwellen öffnen sich immer noch in Arkaim. Man sieht das in den Filmen, die Amerikaner machten. Da sieht man Menschen in ihren Gärten sitzen und auf einmal tauchen diese Kristalle auf, durch die Menschen erscheinen. Das geschieht also immer noch. Für uns ist dies das heilige Land. Natürlich geschah es nicht ohne Grund, dass ihre Wahl auf Putin fiel. Es ging dabei um seine emotionalen Prägungen, die Herkunft und Geschichte seiner Geburtsfamilie - das alles sagte ihnen zu. Das Erste, was sie taten: Sie involvierten ihn in pädophile Handlungen. Dies geschah, damit sie eindeutige Fotos in der Hand hatten. Wenn etwas schiefgehen würde, hätten sie diese Bilder. Das war das Erste, was sie taten. In Russland ist es allgemein bekannt, dass Putin ein Doppelagent war. Diese Fakten hielten sie also in Händen. Desweiteren war er auch in einige kriminelle Aktivitäten verstrickt, jeder in Russland ist sich über diese Dinge im Klaren. Da gibt es also genug belastendes Material in den Händen derer, die ihn natürlich kontrollieren wollen. Dann gibt es auch noch eine Übereinkunft, welche er unterschrieb. Sie besagt, dass für den Fall, dass etwas geschehe, was die Menschen in Russland veranlassen würde auf die Straße zu gehen, zu demonstrieren und es zu Ausschreitungen käme, die NATO intervenieren und Russland unter ihre Kontrolle bringen dürfe, das ist Gesetz in Russland. Es gibt ein Abkommen darüber. Das ist ein klar antirussisches Abkommen. Alles lief bestens, das Erste was mit Putin falsch lief, das war in der Zeit des wirtschaflichen Zusammenbruchs Russlands - Putin befand sich zu dieser Zeit in St. Petersburg - das war in den neunziger Jahren - und er wollte nach Großbritannien auswandern. Aber dort wollte man ihn nicht. Sie wollten ihn töten, wusste Putin doch eine Menge Dinge, von denen sie nicht wollten, dass sie bekannt würden. Und jetzt geht es um eine Charaktereigenschaft, die vielen Russen eigen ist, mir auch. Wir sind sehr tolerant, wenn aber jemand Verrat an uns übt, dann verzeihen wir das niemals - ich bin auch so. Das ist einfach seine Mentalität. Als Putin erkannte, dass der MI 6, der britische Geheimdienst, ihn töten wollte - dieser Plan wurde also vereitelt - da lief Putin das erste Mal aus der Spur. All das, was ich hier jetzt berichte, ist allgemein bekannt.

Das zweite Mal, dass Putin sich verselbstständigte, war im Jahre 2008. Gorgien griff damals Russland an. Das geschah während der Olympischen Spiele in China. Es geschah in Assetien, dort gab es ein Referendum. Es zeigt sich, dass Assetien der Russischen Föderation beitreten wollte. Historisch hat Assetien mit Georgien gar nichts zu tun, Georgien aber wollte das Land, auf dem die Assetier lebten! Nachdem Georgien das „Go“ der USA hatte, griffen sie in der Nacht an und bedienten sich dabei der kriminellen Technik, jeweils im Abstand von zwei Metern flächendeckend zu bombadieren. Dieses Vorgehen bricht internationales Recht. In dieser Nacht wurden 2.000 Menschen getötet. Ich erinnere mich an Putin, zu dieser Zeit war er in China, er war schockiert. Er ging zu Bush und fragte ihn: „Was tun Sie da?“ Das war der zweite Verrat.

2007 hielt Putin eine Rede in München in der er erklärte, dass Russland eine monopolare Welt nicht akzeptieren werde. Russland werde eine neue Weltordnung unter angelsächsischer Dominanz nicht akzeptieren. Russland stand für die multipolare Welt mit vielen souveränen Staaten auf seinem Gebiet. Das ist es, was wir wollen, denn das entspricht der Wissenschaft. Es entspricht den Gesetzmäßigkeiten der Quantenphysik. Das holografische Prinzip besagt, dass jeder Matrixpunkt einzigartig und eigenständig ist, das besagt die Wissenschaft. Wenn du die gesellschaftliche Struktur nicht danach ausrichtest, können wir den Quantensprung nicht ausführen. Für uns ist es unerlässlich, dass wir uns die Fähigkeit zum Quantensprung erhalten. Sklavenhändler - Sklavenhalter, sind dazu nicht in der Lage. Sie konnten das biologische System des Menschen nicht mittels der Technik der gesteuerten transmissionalen Wellenmatrix steuern, das wird ihnen niemals gestattet. Sie sind dazu einfach nicht fähig. Das war der Moment des Erwachens für Putin. Jetzt ist er das erste Ziel auf der Liste der Zionisten, das es zu eliminieren gilt. Ich habe diese Informationen aus erster Hand. Ich befinde mich jetzt gerade in Russland. Und ich habe meine Hand am Pulsschlag all dieser Ereignisse in der Ukraine.

Was sich in der Ukraine gerade abgespielt hat, ist ein Coup d`etat durch Chabat, ausgeführt durch Agenten des Mossad unter dem Deckmantel sogenannter Neo-Nazis. Diese wurden durch Chabat finanziert. Die Neo-Nazis werden durch den reichsten Bürger Israels finanziert. Einer ist Ihor Kolomojskyj, der zweitreichste Bürger der Ukraine. Er ist ein Oligarch und ein khasarischer Jude. Er ist einer der Anführer des Chabat. Er ist der Leiter des jüdisch-europäischen Kongresses und lebt in der Schweiz. Der Rabbiner von Dnipropetrowsk hat gerade verlautbart, dass Putin einer der Anführer der goim ist, welcher als erster vernichtet werden soll. Mit anderen Worten: Die Zionisten rufen den Djihad gegen Putin aus. Sie benutzen Begriffe wie: „Der Anführer der goim“, das Land der goim. Die gesamte Geschichte Russlands widerspiegelt den Kampf Russlands gegen das khasarische Imperium.

Das Russland des Mittelalters - nicht das gesamte Russland, sondern das Russland des Mittelalters begann mit dem sogenannten „Kiews Rus“ - welches seine Hauptstadt in Kiew hatte. Es wurde im Kampf gegen die Khasaren begründet. Es gibt kein Land mit dem Namen Ukraine. Es gab ein „Kiews Rus“, welches im Kampf gegen die Khasaren gegründet wurde. Jetzt und heute versuchen sie es zurück zu bekommen. Dnipropetrowsk ist eine ukrainische Stadt, Ihor Kolomojkyi, welcher diese Neo-Nazis finanziert, wurde zum Chef dieser Stadt, obwohl das gegen ukrainisches Recht verstößt. Die ukrainische Rechtssprechung besagt, dass kein Ausländer oberster Regierungschef der Ukraine werden kann, er wurde rechtswidrig in dieses Amt eingesetzt. Dies ist ein krimineller Akt. Warum geht es um Dnipropetrowsk? Weil es die Geburtsstadt des Rabbiners Manchem Mendel Schneersohn ist! Und dort errichten sie gerade das weltgrößte jüdische Zentrum. Es umfasst zwanzig Stockwerke und sieben oder acht Türme! Dnipropetrovsk wird aktuell als das Zentrum des Zionismus bezeichnet. Also hat nicht Jerusalem diese Bedeutung, es ist diese ukrainische Stadt.

Wie ich schon sagte, sowohl die Vereinigten Staaten als auch die EU, diese beiden politischen Gebilde, fungieren als frei verfügbare Werte. 1963 übernahmen die Zionisten die Kontrolle über die USA. Dies geschah durch den zionistischen Coup d`etat, des Mordes an JFK. Zu diesem Zeitpunkt übernahmen sie die Kontrolle. Schau dir Kissinger an, er ist ein Jude des Talmud, er wurde in eine khasarische Familie geboren. Wenn du seine Biographie liest, erfährst du, dass er täglich für zwei Stunden den Talmud studierte, das tat er seine gesamten Teenagerjahre hindurch. Auch Victoria Nuland stammt aus einer khasarischen Familie, gleiches gilt für Hillary Clinton. Woher stammt ihre Familie? Aus der Ukraine. Jetzt vereinen sie sich alle. All diese Menschen, mit angelsächsischer Abstammung, die einfach nur benutzt werden, haben diese zionistische Agenda einfach übernommen. Die neue Weltordnung - es geht nicht nur um eine neue Weltordnung, sondern um ein globales Zion. So sollten wir die ganze Sache betrachten. Das globale Zion hat nichts mit Juden oder Semiten zu tun! Es ist ein khasarisches Projekt, es geht um ein mongolisch-türkisches Reich. Was tun sie also in den USA? Sie führen satanistische Rituale durch. Diese Rituale stammen von den Negroiden aus Äthiopien. Es geht um Menschenopfer, und genau das geschieht, denn sie haben ihre nationalen Wurzeln verloren, ihr Ahnenerbe. Deshalb sollten wir um unser nationales Erbe kämpfen. Wir sollten beweisen, dass Nationalismus nichts mit Nazismus zu tun hat. Denn die Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen besagt, dass jede Nation ein Recht auf ihre Souveränität hat. Das ist ein bedeutendes Grundrecht jedes Menschen auf der Welt. Es ist das wichtigste Recht der Menschen auf dieser Welt, in dieser Dimension. Das Recht auf eine eigene Nation, das Recht auf einen eigenen Nationalstolz, ein eigenes nationales Erbe. Die Swastika hat nichts mit Nazismus zu tun. Wir sollten darum kämpfen, das sollten wir beweisen, denn wenn wir unser nationales Erbe zurück wollen, dann werden wir unsere Städte freilegen. Und in jeder dieser Städte werden wir die Swastika finden. Dann werden wir sehen, dass die Swastika in Europa, in Sibirien, am Nordpol, in Syrien zu finden ist! Das ist alles dieselbe Kultur. Darum ist das so wichtig.

Um auf Putin zurückzukommen: Aktuell wird Putin zur selben Art Staatschef wie in Lybien oder wie in Syrien und im Iran erklärt. Es ist das Hauptziel. Alle Anführer, die sind wie er, die erst benutzt werden, wenn sie dann aber die Kontrolle über diese Anführer verlieren, zerstören sie diese. Wenn wir nicht kämpfen wird Putin dasselbe Schicksal wie Gadaffi erwarten, Putin ist das sehr bewusst. Jeder Bürger Russlands versteht das inzwischen. Wir vereinen uns alle, ob rechts oder links, orthodoxe Christen oder Atheisten. Jedes Mitglied der weißen Rasse auf der ganzen Welt sollte dieses Erwachen vollziehen. Wir sollten uns nicht davor fürchten, uns wieder daran zu erinnern, dass es Rassen gibt! Es gibt Nationen und Nationalitäten, unsere nationale Geschichte. Das ist normal! Es ist normal, Nationalstaaten zu haben, auch wenn es ein großer Staat ist, innerhalb dessen viele verschiedene Nationen leben, ist das immer noch normal! Jeder Nation innerhalb einer Staatenfamilie ist es doch erlaubt ihr eigenes nationales Erbe zu pflegen, so wie es in Russland üblich ist, es ist eine Föderation. Zu Putin würde ich sagen, er versteht jetzt, dass das Schicksal Gadaffis für ihn bereitet ist. Wenn du das Dokument von Menachem Mendel Schneersohn liest, siehst du, dass die Zionisten immer sagen: 
„Wir werden die goim benutzen und danach werden wir sie zerstören. Auf dieselbe Weise, wie wir schon andere goim zerstörten“. 
Das sind offen zugängliche Informationen, jeder kann den Talmud lesen. Zu diesem Zeitpunkt ist das jedem Russen bewusst.

Alexander:
Okay, ich verstehe die Richtung, die du nimmst. Und ich will nicht der Stachel im Fleisch sein, aber ich muss das fragen, weil es Berichte gibt vom amerikanischen Geheimdienst bspw., dass Hitler später in Südamerika lebte und dort unter Beobachtung stand. Dass er also nicht 1945 getötet wurde und auch keinen Selbstmord beging, wie die offizielle Geschichtsschreibung behauptet. Die Hauptsaussage dieser Berichte ist, dass Hitler seine Aufgabe, die darin bestand Deutschland zu zerstören, erfüllt habe. Als Lohn dafür wurde es ihm gestattet, in Südamerika weiter zu leben.

Der Punkt, auf den ich hinaus will, ist, wie verhält es sich nun mit Putin. Okay, du sagtest, früher war er als Doppelagent tätig. Wurde in pädophile Handlungen verwickelt. Jetzt befolgt er ihre Ziele nicht mehr und ist zum Abschuss freigegeben. Hast du jetzt das Gefühl, dass er auf irgendeine Weise wirklich die neue Weltordnung bekämpft? Oder spielt er jetzt einfach seine Rolle und hat danach seine Zeit in Südamerika, oder wo auch immer, als Lohn dafür, Russland übergeben zu haben?

Die Frage liegt mir wirklich am Herzen und...

Irene:
Ich verstehe. Ich würde es so sagen, als aller erstes: Da sind nicht nur die Zionisten. Gott sei Dank, geht es nicht immer um die Zionisten in der Welt, zu diesem Zeitpunkt existieren drei globale Mächte. 
Die zionistisch-satanische Allianz: Das sind Angelsachsen und Israel, also Zionisten. Auf der vertikalen Ebene gibt es dann auch noch Teilnehmende. Da ist die City of London und Washington - vertikal verstehst du, sie bilden ein Dreieck. Und dann ist da - wir nennen es in Russland das fünfte virtuelle Reich, denn das Gold des Deutschen Reiches wurde gerettet. Pohlmann führte das Gold aus Deutschland aus, zusammen mit den Personen, die den Kapitulationsvertrag unterzeichneten. Und, ich habe keine Beweise dafür, aber ich bin überzeugt davon, dass Südamerika komplett ein Netz aus Untergrundstädten bildet, welches zum Südpol führt. Und das ist das tatsächliche Imperium. Sie investierten all dieses Geld in Firmen, welche oberirdisch existierten, das Hauptgeschäft aber war der Kokainhandel. Dann kam der Krieg, hauptsächlich zwischen dem Britischen Reich und ihnen, dem sog. Dritten Reich. Dieser Krieg dauerte noch lange Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg an. Ich vermute, diese ganze Anlage ist noch in Takt. Wir haben also drei Weltmächte in der Welt.

Das Erste was Putin tat, war folgendes: Er reiste nach Argentinien und unterzeichnete ein Abkommen mit dem argentinischen Präsidenten, welches die Errichtung einer russischen Militärbasis in Argentinien regelt. Das ist für mich das Abkommen zwischen den Deutschen, die den zweiten Weltkrieg überlebten...    - denn du hast recht - heute existiert kein Deutschland, sie haben Deutschland zerstört. Heute existiert ein khasarisches Konzentrationslager des Genozids, so würde ich das nennen.   ...also, zwischen denjenigen, die den Zusammenbruch Deutschlands überlebten und Russland. Für die Angelsachsen ist dies genau das, wovor sie die meiste Angst haben, denn wenn sich Deutschland mit Russland vereint, gibt es keine Chance für sie, diesen Krieg zu gewinnen. Das sollte erreicht werden. Die Deutschen, die den Krieg überlebt haben, sollten sich von Hitler distanzieren, genauso wie sie sich vom Talmud distanzieren sollten und vom Nazismus. Dann sollten sie sich mit Russland vereinigen und niemand wird uns besiegen. Dann hat es ein Ende mit ihrem Krieg und das ist ihnen klar. Deswegen ist es zwingend notwendig, dass wir uns im Informationskrieg gegen den Zionismus vereinen. Das wird dieses Projekt zwischen Lateinamerika und Russland zum Erblühen bringen.

Um deine Frage zu beantworten, ob Putin eine Marionette der Zionisten ist: Ich würde sagen, er war eine zionistische Marionette, er hat sich mehrmals im Jahr mit diesem Rabbiner getroffen.

Alexander:
Ja, ich habe das Foto, ja.

Irene:
Ja, er trug ein Kippa, ging in die Synagoge. Die Leute sagen sogar, er hat jüdische Anteile und sie sind der Meinung, dass das russische Parlament teilweise jüdisch ist. Medvedew zum Beispiel hat jüdische Anteile, auch seine Frau. Aber der Punkt ist, dass sie jetzt verstehen, dass sie benutzt worden sind und ich habe dir ja von dieser bestimmten Mentalität berichtet, die es unter Russen gibt. Ich habe diese Mentalität und ich glaube, dass auch er diese Mentalität hat, nämlich, Verrat nicht zu verzeihen. Er wurde verraten, ich verstehe ihn. Für ihn ist es vorbei, sein Flirt mit dem Zionismus ist vorbei. Wie ich dir aber schon sagte, hat das nichts mit Antisemitismus zu tun, wir sind keine Antisemiten. Juden, sogar Khasaren, oder Türken, wer auch immer, lass sie in der Türkei leben. Ich würde es vorziehen, wenn Konstantinopel wieder errichtet würde. Lass sie leben! Weißt du, andere Nationen zu morden, ist so ein unglaubliches Verbrechen das so viel karmische Strafe nach sich zieht, dass wir die Finger davon lassen. Das brauchen wir nicht. Jetzt und hier können wir im Quantensprung leben und dann brauchen wir diesen Planeten nicht zu kontrollieren. Das ganze Universum ist unseres, wir können uns in jede Dimension bewegen. Wir müssten nicht einmal mit ihnen kämpfen.

Aktuell - Deutschland - ich meine nicht das Deutschland der EU, ich meine Deutsche, die den Krieg in Lateinamerika und Russland überlebten, diese sollten ein eigenes Finanzsystem errichten, BRICS genannt. Sie sollten es machen, wie die jetzigen BRICS-Staaten. Sie sollten dieses System begründen und unser nationales Erbe schützen. Wir sind ein Stamm - eine Nation. Das bedeutet aber nicht, dass wir gemeinsam einen Staat bilden müssen, verstehst du? Wir haben Russland und ich hoffe, dass die Deutschen Deutschland wieder auf die Beine stellen werden. Das bedeutet also nicht, dass wir uns ein Bett teilen müssen, wenn wir uns lieben. Das sollte passieren.

Ich möchte dir sagen: In Sotschi fanden gerade die Olympischen Spiele statt und die Zionisten, zusammen mit ihren ganzen Allianzen, den zionistischen und den satanischen Allianzen, boykottierten diese Spiele. Sie reisten nicht an. Ich sah Medvedew, er war schockiert. Diese satanisch-zionistische Allianz hat jedes Mitglied des russischen Parlaments auf eine Todesliste gesetzt. Sie können nicht in die USA einreisen. Medvedew war schockiert, er dachte, die westlichen Vertreter würden anreisen und diese Spiele akzeptieren.

Der Moment des Erwachens kam für uns, als wir realisierten, dass dieses ganze Projekt des sogenannten Heiligen Römischen Reiches eine Täuschung war. Denn es gibt eine Legitimität, aus der heraus ein Herrscher herrscht. Eine Legitimität die man zurückverfolgen kann, ergründen kann, worauf er sich beruft. Im Jahre 800 nannte sich der Shalomain selbst: „Heiliger römischer Herrscher des Heiligen Römischen Reiches“. Zur selben Zeit herrschte im tatsächlichen Römischen Reich ein Herrscher namens Irem. Also war die ganze Sache mit dem Heiligen Römischen Reich ein Fake. All die Kreuzzüge dienten nicht dazu, Jerusalem zu schützen. Es ging gar nicht um Jerusalem, es ging um Konstantinopel. All die christlichen Artefakte - europäische Monarchen - begründeten ihre Legitimation absolut zu herrschen, immer auf Konstantinopel. Sie waren es, die Konstantinopel schließlich zerstörten. Das war im Jahre 1204. Sie zerstörten die Stadt buchstäblich. Die Renaissance ist eine gefälschte Idee, es gab keine Renaissance. Sie zerstörten ein tausendjähriges Reich der Römer, welches unser Reich war. Dieses Reich hatte eine derartig hoch entwickelte Kultur, dass sie diesen Stand bis heute nicht erreicht haben. Dieses Reich verfügte über eine derart perfekt entwickelte soziale Struktur, dass jeder Bürger dieses Reiches eine kostenlose Brotration bekam und das täglich auf Lebenszeit. Sie haben sich um ihre Stammesmitglieder gekümmert. Das war übrigens ein multinationales Reich. Der Herrscher wurde gewählt, er war ein gewählter Monarch. Das hat nichts mit dem zu tun wie es jetzt läuft, es war ein blühendes Reich. Sklaven wurden nach siebenjährigem Dienst in die Freiheit entlassen. Es war also keine Gesellschaft, die auf Sklaventum begründet war. Sie zerstörten also die fortgeschrittenste Gesellschaft dieses Planeten.

Und im 14. Teil der Geschichte der Freimaurer, eines gewissen Herrn Marquis, wird das Römische Reich nicht einmal erwähnt. Ich fand nur einen Satz, im 14. Teil. Also: Diese ganze Geschichte vom Tempel des Salomon, das alte Testament, alles Erfunden! Ein Fake! So etwas hat nie existiert! In alle Städten die freigelegt wurden in Palästina, Syrien - die ganzen Swastika Städte - alle mit Swastikas übersät. Der Moment des Erwachens kam für die Russen, als der ganze Mist mit diesen Templern, den Freimaurern aufflog, das ist alles Mist! Totaler Mist! Alles erlogen! Es ist überhaupt nichts Ehrenhaftes damit verbunden, diesem Templer Orden anzugehören, die diesen Tempel des Salomon freigelegt haben! Alles Lüge! Die Templer waren Ignoranten! Sie waren nicht einmal alphabetisiert! Niemand konnte lesen oder schreiben! Weißt du, wie man das ganz einfach nachweisen kann? Neben anderen Fakten, die sehr gut bekannt sind? Nimm dir Anna von Kiew, die Tochter des Prinzen von Kiew. Anna heiratete den König von Frankreich, Heinrich den 1. Weder er, noch irgendjemand an seinem Hof konnte lesen oder schreiben. Sie unterzeichneten mit Kreuzen. Anna beherrschte fünf Sprachen in Wort und Schrift! Fünf! Sie heiratete Heinrich im 12. Jahrhundert. All diese Menschen der Kreuzzüge waren komplette Ignoranten. Die Menschen, die lesen und schreiben konnten, waren Khasaren, die um Konstantinopel herum lebten. Ihr vorrangiges Ziel bestand darin, das römische Erbe zu zerstören. Die Römer waren ihr Hauptfeind. Die Khasaren brachten all diese Märchen rund um König Salomon nach Europa. Das ist es, was die Deutschen erkennen sollten. Diese ganze Sache mit der europäischen Kultur sollte von dieser Schicht fremder Kultur gereinigt werden. Von dieser Blutlinie fremder Macht.

1475 fiel Konstantinopel an die Türken, richtig? Die Nichte des römischen Herrschers wurde in den Vatikan gebracht. Der Papst gab sie dem russischen Prinzen, Ivan dem III. zur Frau. Sie heiratete ihn nach dem Fall Konstantinopels, ungefähr zwanzig Jahre später. Sie brachte das römische Erbe nach Russland - Sogar den imperialen Thron - sie brachte den doppelköpfigen Adler nach Russland. Mit ihr kam das Recht, den Namen Cäsars zu tragen. Die russischen Zaren - das Wort Zar kommt von Cäsar. Deshalb akzeptierten die britischen Monarchen die Juden. Sie bedienten sich der Linie, die von König David kam. Denn das ganze Projekt, die Macht des Römischen Reiches zu nutzen, war gescheitert nachdem Sophia das römische Erbe nach Russland brachte. Sie brachte das dritte Rom nach Russland, und das war legitim, weil wir grundsätzlich dieselbe Nation sind. In Europa bastelte man jetzt an dem Märchen des Römischen Reiches, des heidnischen Römischen Reiches. Das war eine Erfindung. Das tausenjährige Römische Reich war für ganze 300 Jahre in einen Ostteil und einen Westteil geteilt. Als es geteilt wurde, gab es zwei Herrscher und zwei Cäsars. Grundsätzlich haben die beiden das Reich gemeinsam regiert, sie waren durch ihre Ehen sogar verbunden. Dieses Reich war also immer ein Römisches Reich. Mit der Hauptstadt Konstantinopel. Als es in einen östlichen und einen westlichen Teil aufgeteilt wurde - in dieser Periode der 300 Jahre - war die Hauptstadt niemals Rom! Der westliche Teil hatte niemals Rom zur Hauptstadt. Das ist alles Lüge! Beim Konzil von Nicäa, als sie über ihre Dogmen diskutierten, gab es nur einen Offiziellen Roms, der pflichtgemäß anwesend sein musste. Rom war niemals Hauptstadt des Westteils des Römischen Reiches. Aus England war niemand anwesend! Also dieses ganze Römische Reich und der Westteil des Römischen Reiches, das ist alles erfunden! Deshalb ist das gesamte Projekt des Otto von Habsburg die Wiederauferstehung des Heiligen Römischen Reiches und die Europäische Union als wiedervereinigtes Römisches Reich - alles Fake. Diese aktuelle europäische Kultur-Professoren, Forscher, Archäologen sie alle sollten erkennen: Der Haupteckpfeiler unserer Kultur - das ist einer von ihnen. Da gibt es nichts Ehrenhaftes. Wir wollen keine Mitglieder der Freimaurer sein und einen Tempel Salomons wiedererrichten, das hat mit uns nichts zu tun. Das ist ein Ding der Negroiden aus Äthiopien. Lassen wir ihnen ihren Stamm des Seth, ihren Tempel des Seth, die Knesset ist buchstäblich das Haus des Seth. Das Wort Synagoge ist griechisch, auf Hebräisch bedeutet es „Haus des Seth“. Die ganze Kabbala ist ein Fake. Das haben sie von uns genommen, von Pytagoras. Pytagoras hatte es aus unserem Erbe, von Menschen, die vom Nordpol kamen. Auf diese Weise wurde es in absteigender Folge langsam nach Südeuropa weitergegeben.

Alexander:
Ja, wie ich das sehe, geht eine Menge in der Welt vor sich, das auf dem basiert, was dieser frühere CIA Direktor William Casey sagte. Er sagte: 
„Wenn alles was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist, dann werden wir unsere Aufgabe erfüllt haben.“ 
Und ich vermute dass es das ist, worum es in dieser ganzen NWO-Agenda geht. Dinge und Glaubenssätze, Personen sogar kulturelle Gewohnheiten oder was auch immer zu installieren, die komplett falsch sind. Die unnatürlich sind, was auch immer - dieses genetisch veränderte Zeug an die Menschen zu verfüttern. Zu versuchen Homosexualität als die führende Ausdrucksweise der Kultur zu propagieren. Es ist Teil unserer Kultur, ich habe kein Problem mit Menschen, die einen gleichgeschlechtlichen Lebensstil pflegen. Sie sollen mir nur bitte nicht erzählen, dass ich in Wahrheit auch homosexuell bin und nur bis jetzt mein Comming-Out noch nicht hatte. Was für ein Mist! Ich meine, um ehrlich zu sein - ich habe es sogar einmal ausprobiert, als ich ein junger Kerl war und ich stehe einfach nicht auf Typen. So kann man das zusammenfassen. Ich habe mir wirklich Mühe damit gegeben um es mir selbst wirklich zu beweisen. Ich war völlig konfus im Kopf. Dann habe ich realisiert, dass mich Männer einfach nicht anmachen. Ich musste dabei an eine Frau denken und das wars.

Der Punkt ist: Wir sind, was wir sind, und sie versuchen uns Dinge in den Kopf zu packen und alles durcheinander zu bringen. In Israel gibt es jetzt sogar Historiker die sagen, es habe nicht einmal einen König David gegeben, das sei alles eine erfundene Fantasiegeschichte. Es gibt auch viele Historiker die sagen: „Es gibt keinen Jesus“. „Das ist eine Wiederauflage des Horus“. Es geht nur darum, Menschen in feste Glaubenssätze zu verwickeln, um sie dann kontrollieren zu können.

Jetzt, da wir auf der Kippe zum Krieg stehen - diesmal sehe ich eine echte Gefahr. Dieses ganze Agendazeugs in dem es darum geht, Kulturen zu zerstören. Dieses Brain-Computer-Interface einzuführen. Ich sehe diese Agenda. Natürlich beschimpfen sie dich als Nazi. Sagen, du bist paranoid. Ein Verschwöhrungstheoretiker. Das ist übrigens eine Wortschöpfung des CIA die geprägt wurde, als sie merkten, dass die Menschen ihnen ihre Geschichte zum Mord an JFK nicht abnahmen. In den Sechzigern erfanden sie diesen Begriff, um Menschen unmöglich zu machen, die glauben, dass da etwas anderes hinter dem Mord an JFK steht, als dieser Einzeltäter - wie hieß er doch - den sie uns als den Mörder von JFK verkaufen wollen. Mit dieser Waffe, die er aus einem Supermarkt hatte und von wo aus er dann JFK erschoss. Ich meine, diese ganze Geschichte ist so unmöglich. Aber sie machen einfach jeden fertig. Und wenn jetzt politisch korrekt Hirngewaschenen Menschen dieses Interview anschauen, werden sie sagen: „Zwei Nazis im Gespräch“. Das tun sie in Deutschland. Ja! Und jetzt hat sie sich sogar noch geoutet. Weißt du, so läuft das. Dann ist sie auch noch blond! Das kann nur eine Nazibraut sein! Diese Argumente sind so dumm! Es ist beeindruckend, wie viele Leute diese Argumentation übernehmen.

Für mich ist jetzt der Punkt, dass du davon gesprochen hast, diese Agenda zu bekämpfen. Ich würde gern wissen, was ist da deine Strategie? Was würdest du Menschen empfehlen, die sich der Dinge die ablaufen bewusst sind, die Frieden auf Erden wollen und kein Interesse daran haben, in naher Zukunft auf einem komplett zerstörten Planeten mit einem Implantat im Hirn zu leben, gefüttert mit gentechnisch verändertem Dreck. Was ist deine Strategie?

Irene:
Nun, du hast absolut recht. Zu diesem Zeitpunkt befinden wir uns im Kriegszustand des Kalten Krieges auf der Schwelle in einen heißen Krieg. Der Kalte Krieg war nie beendet, denn das aktuelle Ziel der Khasaren ist, Russland, den letzten Vorposten unserer Zivilisation zu zerstören. Wenn sie Russland zerstören, können sie praktisch alles kontrollieren.

Als erstes wollen sie also Russland zerstören. Das Erste, das wir alle gemeinsam tun sollten, ist, uns zu verbinden, jede Person zu kontaktieren, die sich der Lage bewusst ist. Wir sollten diese Information unter die Leute bringen. Es geht ja nicht nur um den Plan einer neuen Weltordnung, den Zionismus oder Zion. Es ist das Wissen um unser Ahnenerbe. Es geht um echtes Wissen in Bezug auf unsere Geschichte, unseren Nationalstolz, um unsere Kultur! Das ist der Krieg. Es ist ein Informationskrieg und auch ein Krieg auf psychologischer Ebene. Was tun sie gerade? Sie vernetzen alle Trolle, sie trollen das Internet. Die Unterdrückung von Informationen in sozialen Netzwerken ist ihr Programm. Beispielsweise auf Facebook welches eine komplette CIA-Schleuder ist, buchstäblich von Zionisten finanziert. Sie sind jetzt komplett aus dem Ruder gelaufen. In den USA ist Personifikation verboten, es ist dort gesetzlich verboten, Fakeprofile zu erstellen. Zu Zeiten der Orangefarbenen Revolution in Libyen hatten sie ein Schiff am Strand, dort lebte die ganze Division dieser Internet-Trolle, von dort aus haben sie die Übernahme des Palastes von Gadaffi initiiert, wie in einem Computerspiel. Dasselbe taten sie in der Ukraine. Du kannst es dir nicht vorstellen, wie sie die sozialen Netzwerke - Facebook - fluteten mit diesen schrecklich ungebildeten jungen Idioten, die nicht verstehen, dass sie benutzt werden, um zu zerstören. Ich erhielt Drohungen von ihnen! Das war unglaublich. Jetzt gehen sie an deine Mailbox und lesen deine E-Mails, löschen deine Postings oder infizieren deine Seite mit einem Virus, der das Tempo verlangsamt mit dem du soziale Netzwerke nutzen kannst. Wenn du sehen willst, was ihre Agenda ist, so ist diese schon klar präsentiert. Facebook ist kein soziales Netzwerk, es ist ihre Art zu versuchen, ein Paradigma der künstlichen Intelligenz zu initiieren. Facebook ist das Zukunftsmodell für die Zeit, wenn der Planet mittels künstlicher Intelligenz regiert wird, das ist es. Facebook ist kein soziales Netzwerk. Wir sollten diese Information den Menschen bringen, mit korrekten Bedeutungen, wir sollten eine Kultur begründen, unsere Kultur wiederbeleben, beweisen das Nazismus nichts mit Nationalismus zu tun hat. Wir sollten öffentlich machen, dass die neue Weltordnung nicht einfach die neue Weltordnung ist. Es ist Zion, es ist das Projekt der Zionisten. Es geht um eine satanisch-zionistische Allianz. Die dominiert die Vereinigten Staaten.

Die USA ist aktuell das zweite Ziel auf ihrer Liste der Zerstörung, ihr erstes Ziel ist Russland. Russland fällt - danach fällt die USA. Es geht hier also nicht einfach um antiamerikanische Propaganda, das sollte uns klar sein. Die USA zerstören sie aktuell genauso. In Kalifornien stellen die Lateinamerikaner bereits die Bevölkerungsmehrheit. Das ist nicht mehr unser Land, dort sind wir die Minderheit. Das sind nicht die Vereinigten Staaten, die im Zweiten Weltkrieg kämpften, das ist ein anderes Land.

Alexander:
Ja, natürlich.

Irene:
Der Informationskrieg ist der erste Punkt, der zweite Punkt sind die Technologien. Wir haben Technologien, sie nicht. Das ist unsere Waffe. Wir haben die Technologie der Informationswellen. 1985 hat CNN einen Bericht gemacht, der die Entwicklung dieser Technologie thematisierte. Und dort wurde gesagt, dass Russland auf diesem Gebiet führend ist. Aber das habe ich dir ja schon erzählt. Und warum besitzen wir diese Technologie? Weil wir diese besondere gesellschaftliche Struktur haben, die uns gestattet Zugang zu dieser Informationswellen-Technologie zu haben. Die Erinnerung daran ist in uns genetisch gespeichert und wir besitzen die Fähigkeit dazu diese Technologie zu verstehen und anzuwenden. Menschen, die Menschenopfer darbringen und Pädophilie betreiben, verlieren die Fähigkeit, diese Technologie zu nutzen. Wir sollten also unseren Zugang zu dieser Technologie verteidigen, darum geht es, sie zu entwickeln und unser eigenes Finanzsystem aufbauen und in diese Technologie investieren. Den Informationskrieg führen. Das sollte unsere Grundhaltung sein. Nicht nur einfach der Austausch zwischen dir und mir, wir sind vielleicht die Vorhut. Wir sollten uns alle verbinden, wir sollten unsere Leute um uns sammeln, Organisationen gründen, wie sie sie haben. Zum Beispiel die Vereinten Nationen, die ursprünglich unsere Organisation war. 1987 entstand das Dokument gegen den Zionismus, welches Zionismus als die schlimmste Form der Apartheit ächtet. Sobald die UDSSR zerfallen war, haben sie dieses Dokument verworfen. Das war im Jahre 1992. Wir sollten also unsere eigenen Organisationen, unser eigenes System bilden, unsere eigenen Netzwerke, unser eigenes Internet. Wir sollten wirklich unser eigenes Internet haben.

Das erste Angriffsziel ist das Internet. Das wollen sie zusammenbrechen lassen. Sie können dieses Interview herunternehmen. Die Seiten mit den Informationen dichtmachen - morgen - das ist es, was sie wollen. Dieses Vorhaben leugnen sie bloß in der Öffentlichkeit. Eine andere Sache: Sie wollen unsere Bibliotheken niederbrennen. Genauso wie sie es schon einmal taten. Sie brannten sie nieder in Athen, in Alexandria und andernorts und genau das haben sie jetzt mit Google vor. Bücher in elektronischer Form zu bringen, ist genau ihre heutige moderne Art der Bücherverbrennung. Wir sollten uns darum kümmern, unsere Informationen zu sichern, unsere Artefakte, unser Erbe. Wenn wir unsere Artefakte nicht physisch schützen können, sollten wir Bilder davon machen. Was tat beispielsweise das Metropolitain-Museum? Sie haben alle Vasen mit Swastika-Symbolen entfernt. Vor fünf Monaten habe ich fünf solcher Vasen fotografiert, jetzt findest du keine von ihnen mehr dort. Das einzige Exemplar, welches sie ausstellten, stand mit der Seite auf der die Swastika zu sehen ist, zur Wand, niemand konnte die Abbildung sehen. Sie führen buchstäblich den kulturellen Genozid durch.

Wir sollten intelligent sein. Jede einzelne Internetseite sollte ein Zeichen tragen. Dasselbe Zeichen, wie ich es auf meiner Seite habe. Ich distanziere mich von Nazismus! Ich distanziere mich vom Nazismus des Talmud! Und vom Nazismus Hitlers! Wobei diese beiden Arten derselben Natur eintspringen. Wir sollten unsere Anwälte haben. Sie haben ihre Versammlungen in den USA, sie sind hinter jedem her, der etwas gegen Juden hat, sie haben mich auch schon auf der Liste. Auf Facebook werde ich regelmäßig als Nazi attackiert. Ich bin kein Nazi. ich bin nicht gegen Schwarze, nicht gegen Juden oder Semiten. Ich bin auch nicht gegen Khasaren, lass sie da sein. Das bedeutet aber nicht, dass wir unsere Kultur zerstören und sterben sollten, damit sie leben können, oder?

Alexander:
Natürlich nicht. Und was ich fragen wollte, bevor ich es vergaß: Du hast die BRIC-Staaten erwähnt. Diese schließen ja auch Indien und China mit ein, die zwei Staaten mit der weltweit höchsten Bevölkerungsdichte. Zusammen sind das über zwei Milliarden Menschen. Ich habe einen Kontakt in Indien, von diesem hörte ich, dass sie auch in Dheli versuchen, eine zionistische Marionette als Premierminister zu installieren. Das wird bei den nächsten Wahlen passieren. Es gibt eine Kooperation zwischen der israelischen und der indischen Armee. Sie wollen in Indien also die Massen kontrollieren, um sie für ihre Zwecke zu benutzen. Mich würde in diesem Zusammenhang interessieren, wie du die Rolle Chinas siehst, das doch technisch weiter entwickelt zu sein scheint, als es Indien ist. Sie sagen, dass sie auch eine fortschrittliche Technologie besitzen. Ich bin mir da nicht sicher, ob das wahr ist.

Irene:
Nun, ich denke, dass wir früher oder später unsere Identität wieder herstellen müssen, unsere nationale Identität, unsere rassische Identität, und die traditionelle Bedeutung des Staates und der Familie, diesen ganzen Themenkomplex. Denn ich denke, wir müssen uns nicht mit anderen Rassen und Nationen vermischen, wenn sie andere Agenden oder einen anderen geschichtlichen Hintergrund haben. Das müssen wir nicht, wir können friedlich coexistieren - ja. Das bedeutet nicht, dass wir diesen einen Staat bilden müssen. Die BRIC-Staaten bilden eine künstliche Union. Das funktioniert nur zu einem gewissen Grad. Es ist sehr wohl möglich, dass China früher oder später diese Union verlassen wird.

Übrigens, Angela Merkel, das ist eine zionistische Marionette. Kürzlich hat sie China eine historische Karte Chinas überreicht, die genau genommen, so sehr historisch gar nicht ist, denn es existieren noch andere. Und auf dieser Karte erstreckt sich der Norden Chinas um ein Vielfaches weiter in das russische Territorium. Es gibt andere Karten, auf denen die Chinesische Mauer zu sehen ist. Übrigens haben wir diese gebaut, denn die Öffnungen für die Waffen zeigen in die Richtung Chinas, so einfach lässt sich das beweisen. Wir errichteten die Chinesische Mauer zu unserem Schutz vor China. In den chinesischen Legenden geht es um einen Mann, der auf einem Drachen kam und die Kultur nach China brachte. Die Chinesen waren zu dieser Zeit Menschen, die sich mit Affen vereinten. Sie ruinierten ihr Genom. Sie opferten Menschen und begangen alle anderen schrecklichen Dinge. Wir haben viele Male Kultur nach China gebracht. Ihre Drachenkultur ist ihre sehr schwache Beschreibung eines Vimana. Es ist ein Schiff mit einem Atem aus Feuer, welches vom Himmel kommt. Diese Karte, welche Merkel nach China mitbrachte, sorgte für eine Sensation. Das China-Projekt ist ein Projekt des Vatikan, es wurden Mönche und Templer nach China entsandt. Ich erinnere mich jetzt nicht an das genaue Datum, aber es geschah sehr spät, irgendwann im 13. Jahrhundert, da sandten sie Templer nach China. Diese Templer schrieben die mehrere Jahrtausende lange Geschichte Chinas nieder, unsere Anwesenheit löschten sie aus dieser Geschichtsschreibung aus. Sie löschten die Wahrheit - dass wir es waren, welche die Kultur aus dem Norden brachten. Weißt du, was sie jetzt tun? Sie bepflanzen diese Pyramiden mit Bäumen. Sie zerstören unser Erbe! Sie verschweigen, dass dies unsere Pyramiden sind, sie verschweigen sogar deren Existenz. Im Norden Chinas liegt eine Wüste, sie ist wirklich sehr trocken, darum sind die Mumien dort sehr gut erhalten. Jedes Jahr legt der Wind Mumien frei. Sie finden sie jedes Jahr. Und diese Mumien haben blondes Haar und europäische Gesichtszüge. Es lässt sich nicht beweisen, dass sie - Mongolen - die Pyramiden errichtet haben. Wir haben das getan. Es ist ein klares Faktum, dass sie diese Wahrheit verschweigen. Das sagt uns, dass wir Chinesen nicht trauen können. Ich habe nicht das Geringste gegen Chinesen. Ich wünsche ihnen das Beste. Aber sie sollten ehrlicher sein, was ihre Agenda betrifft. Im Vietnam-Krieg, was haben die Chinesen da getan? Sie stahlen Vietnam, erinnerst du dich. Und danach erboten sie sich den Amerikanern, für sie diese billigen Waren zu produzieren. Ich wünsche ihnen Gutes, als gute Nachbarn. Aber sie haben ihre eigenen Ambitionen auf russischem Territorium, welches Russland gehört. Sie verschweigen die historische Wahrheit. Und früher oder später werden sie territoriale Ambitionen haben. Sie sind so viele. Wenn sich der Bevölkerungszuwachs weiter so gestaltet, wie das aktuell der Fall ist, mit dieser Wüstenausdehnung die weiter und weiter gen Norden fortschreitet, wenn sich ihre Ressourcen erschöpfen und wir unter diesen Vorzeichen nicht den Quantensprung vollführen, dann wird es Räuber geben, die auf russische Ressourcen aus sind. Und diese Räuber werden kommen, genau darum geht es. Das wird dann der dritte Weltkrieg, der den Planeten zerstören wird. Es ist also zu unserem eigenen Besten, den Quantensprung zu vollführen, dann wird es keinen Krieg geben. Wir versorgen China. Sorry, aber weder sie haben diese Technologie, auch nicht Israel.

Was jetzt mit der Ukraine passiert, ist: Das Erste, was dieser Ihor Klamojisky tat, er reiste zu diesem riesigen Industriekomplex, wo diese Raketen mit dem Namen Satan gebaut wurde. Das ist die größte und modernste Nuklear-Rakete auf diesem Planeten. Aktuell verhandeln sie in der Türkei darüber, dieses Dokument an Israel weiter zu geben. Israel besitzt bereits Nuklearwaffen aus der Ukraine. Alle Nuklearwaffen die sie besitzen, wurden von der Ukraine nach Israel verschifft. Aber sie haben keine Raketen, mit der sie diese Waffen auf Ziele feuern könnten. Jetzt diskutiert Klamojiski in der Türkei über den Kauf des Trägers für diese Rakete. Die Israelis können fortgschrittene Technologien nicht handhaben. Und das ist deswegen so, weil ihre soziale Struktur, welche die Struktur des Kristalls zerstört, die durch die Informationswellen-Technologie im Gehirn entsteht und dadurch nicht mit dem höheren Level dieser Technologie in Resonanz gehen kann.

Du hast mich gefragt, was wir tun sollten. Wir sollten uns auf jeder Ebene verbinden, Deutsche, ich glaube an die deutschen Industrieellen, ich glaube an die deutsche Industrie, wir glauben daran. Es gibt ein Fünftes Reich in der Welt. Jeder deutsche Industrielle sollte sich mit Russland verbinden, um mit uns zusammenzuarbeiten und diese Technologie erblühen zu lassen. Das ist das Einzige, das wir tun können, um zu überleben. Anderenfalls.

Sorry, es gibt keinen Tot. Wir werden in die andere Dimension gehen, aber auf einem viel niedrigeren Level. Für uns wäre das wirklich ein Verlust. Brzezinski hat seine Agenda bereits bekanntgegeben: Zuerst bekämpft die Ukraine Russland, dann bekämpft Russland China, das ist es eigentlich schon. Sie werden alles tun, um China und Russland aufeinander zu hetzen. Und nach dem, was Merkel jetzt getan hat, ist es klar, dass genau dafür der Startschuss gefallen ist. Sie überreichte den Chinesen diese Karte als Geschenk, auf der diese Territorien als Teil Chinas dargestellt sind. Es ist also eine klare Provokation. Sie sind dort wirklich so dumm zu denken, dass sie diese russischen Ressourcen bekommen und damit ihre Probleme lösen werden. Wir können jetzt jedes Problem dieses Planeten lösen, denn diese Technologie gibt uns unbegrenzten Zugriff auf alle Ressourcen, - Nahrung, Energie ... da spielen territoriale Themen keine Rolle mehr. Kolonialismus ist eine Idee aus dem Talmud und dem Alten Testament. Man soll ein Volk kolonialisieren, die Bevölkerung versklaven und ihr Gold stehlen. Jetzt, im 21. Jahrhundert stehlen diese Menschen immer noch Gold, das ist unglaublich. Sie gingen nach Libyen um Gold zu stehlen, sie gingen in die Ukraine und stahlen es dort. Wir können Gold haben - ich kenne einen Moskowiter Wissenschaftler - sie gewinnen bereits Gold aus dem Quanten-Vakuum. Kein Problem, wenn sie Gold wollen, können sie Gold bekommen, reines Gold. Wenn du es gelb haben willst, dann musst du einen bestimmten Stoff hinzugeben, das können wir machen, kein Problem. Du kannst jedes Gold der Welt haben, so viel du nur willst.

Ich würde sagen, dass unsere Industriellen, unsere Financiers sich alle zusammenschließen sollten um eine Union zu bilden, ein Gegenstück zur satanistisch-zionistischen Union, nach unseren eigenen Regeln, nicht denen der Templer, sondern unseren eigenen. Wir sollten nach einer Order des Bewahrens handeln. Das sollte unser Überlebensmechanismus werden, denn aktuell stehen wir an der Schwelle, an der es ums Überleben geht, das ist ein sehr ernstes Thema. Und sie arbeiten aktuell nicht nur daran, Territorien zu übernehmen sondern auch daran, Gedanken zu zersetzen. Sie arbeiten daran, den Intellekt der Menschen zu zerstören, durch den Informationskrieg, darum geht es. Es sollte richtige Programme geben, nicht nur BRIC‘s, Geschichtsprogramme zum Beispiel über unsere historischen Städte in Sibirien, Megalytische Städte, erschaffen aus riesigen Felsplatten, wie die megalithischen Städte in Peru zum Beispiel. Die deutschen Industriellen sollten Gelder investieren. Das sind ja nicht nur unsere Städte, es sind auch ihre. Unsere Ahnen haben dort gelebt, das ist unser Erbe, das sollten sie schützen, mit ihrem Geld und ihrer Energie. Das sollte ihnen bewusst werden.

Alexander:
Ich weiß nicht, ob du das gehört hast, der Siemens Chef - das ist dieses riesige Unternehmen - dessen Chef war in Moskau und er sprach auch mit Putin. Im deutschen Fernsehen wurde er dann dafür kritisiert, das war fast wie ein Inquisitionsverhör, wie er das nur hatte tun können? Wie er nur hätte dort hingehen können? Ob ihm denn nicht klar sei, wer Putin ist? Als ob Russland nun das neue Reich des Bösen wäre. Und er antwortete einfach nur, dass Siemens seit fast 200 Jahren Beziehungen zu Russland pflege, das werde auch so bleiben. Man kümmere sich nicht um politische Befindlichkeiten, daran sei man gewöhnt.

Ich bin sicher, dass sich viele Menschen dieser Agenda bewusst sind, die uns nun in hysterischer Weise mittels Massenmedien und Politikern in diesen neuen Krieg hineinreden will. Speziell jetzt im April sehe ich auch astrologisch eine Menge Spannungen und Möglichkeiten zu False Flag Aktionen, die sich im Ostteil der Ukraine ereignen könnten, bis hinein nach Westrussland. Wir werden sehen, was sie planen, aber ich denke, wenn viele Menschen sich dessen bewusst sind, werden sie nicht auf diese Ereignisse hereinfallen, sie werden den Machern das nicht abkaufen. Das haben wir an 9/11 erlebt, und ich vermute, seitdem wird diese satanische Agenda offener verfolgt. Sogar an 9/11 haben viele Menschen sehr bald begonnen Fragen zu stellen. Wir sind also bis jetzt immer noch nicht so dumm, wie sie uns gerne hätten, obwohl sie Fluoride in unser Wasser geben, trotz dieser ganzen Handytechnologie, trotz Chemtrails, Aspartam, Impfungen und diesen ganzen Scheiß, den sie benutzen um die Menschen zu verblöden. Es scheint nicht zu funktionieren, nicht in dem Ausmaß, das sie gern haben wollen. 

Für mich ist es auch höchste Zeit Dinge zu tun, die wir jetzt gerade tun. Miteinander reden zum Beispiel, und diese Informationen mit anderen zu teilen, damit den Menschen klar wird, dass es um jeden einzelnen von uns geht. Es geht nicht darum, auf den nächsten Retter zu warten, wie das so viele Menschen für gewöhnlich tun. Ich sehe so viele Menschen im Westen, die sagen: „Okay, Obama ist wirklich ein mieser Typ, also muss Putin uns jetzt retten. Ich denke, es geht darum, dass die Leute aufwachen und Verantwortung übernehmen für ihre eigenen Belange. Natürlich reden, wie du sagst, wir können reden und die Informationen mit anderen teilen. Aber wir sind, wer wir sind, und Russen sollten Russen sein und sich nicht mit anderen Rassen vermischen, um dadurch keinerlei Identität auszubilden. Das sehe ich als das Endziel dieser ganzen „Sklaven“ der neuen Weltordnungsgeschichte. Sie wollen eine schwache Mischrasse, die sie sehr einfach in alles hineinziehen können. Ich denke, das war heute ein großartiger Anfang, wir haben jetzt für über 2 Stunden geredet, ich habe alles aufgezeichnet.

Ich würde vorschlagen, für heute machen wir hier Schluss, wir sind aber definitiv nicht am Ende. Ich werde das auf meinem Blog setzen, erst auf Englisch. Ich werde versuchen es auf Deutsch übersetzt zu bekommen, damit wir auch eine Deutsche Version haben. Nach einer Weile, falls Fragen oder Kommentare aufkommen, gibt es eine Fortsetzung dieses Treffens, damit wir etwas mehr zu teilen haben. Möchtest du noch etwas hinzufügen?

Irene:
Ja. Es war mir ein Vergnügen und ich hoffe auf eine Fortsetzung.

Alexander:
Siehst du, sogar diese CIA-Schleuder Facebook kann Menschen nicht davon abhalten, sich zu verbinden und Dinge zu teilen. Das ist einer der Aspekte, die ich am Internet liebe. Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast.

Irene:
Ja, pass auf dich auf.

Alexander:
Wir sprechen uns bald wieder. Bye!

Irene:
Bye, Ciao!


Das Video mit deutschem Untertitel (leider nicht synchron) des zweiten Teiles findet sich hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen