Seiten

Freitag, 24. April 2015

Leiter der DNR: Nach Informationen unserer Aufklärungstruppen bereitet die Ukraine eine Offensive vor

An seiner heutigen Pressekonferenz erklärte Alexander Zakhartschenko, dass laut Informationen der Donezker Aufklärungstruppen, „Streitkräfte der Ukraine für eine neue Offensive gegen die Lugansker und Donezker Volksrepubliken bereit sind“.

„Die Ukraine ist bereit für einen Angriff, das zeigen Angaben unserer Aufklärungstruppen“, informierte er.

Der Leiter der DNR betonte, dass Kiew mit 50.000 neuen Soldaten, die im Rahmen der vierten „Mobilisierung“ aufgenommen wurden, zufrieden ist. Die Junta baut ihr militärisches Potenzial weiter auf und bereitet sich für den Krieg vor.

„Wir versuchen alles dafür zu tun, um den Friedensprozess fortzusetzen“, betonte Zakhartschenko.
Der Leiter der Republik wies zudem darauf hin, dass die Ukraine nicht nur den Donbass zerstören möchte, sondern „das gesamte Territorium des Landes in einen Friedhof verwandelt“.

Die fünfte Mobilisierung, die im Moment von der ukrainischen Armee vorbereitet wird, bringt eine Menge nutzloser Todesfälle und Trauer in ukrainische Familien mit sich.

„Eine Mobilisierung war in der ganzen Welt zu allen Zeiten – tatsächlicher Beginn eines Krieges und Kiew hat den Beginn der Kampfhandlungen offiziell bekannt gegeben, sagte der Leiter der Donezker Volksrepublik. Es ist ein weiterer Beweis für eine „Friedlichkeit“ des Kiewer-Regimes, die nicht nur uns zerstören wollen, sondern die ganze Ukraine in einen Friedhof verwandeln“.

Zakhartschenko forderte ukrainische Mütter dazu auf, alles dafür zu tun, um ihre Kinder vor der Teilnahme am Krieg zu stoppen, um ihr Leben nicht zugunsten Ambitionen des Kiewer-Regimes zu verlieren.

Jungen Menschen, die mit Kraft nach Donbass vertrieben werden, möchte ich folgendes sagen: Seid keine Mörder, seid nicht stolz darauf, dass ihr bewaffnet gegen alte Menschen und Frauen geschickt werdet, fügte der Leiter der Donezker Volksrepublik hinzu. Ich rate euch sich zu ergeben. Wir werden euch ernähren und unversehrt wieder zurück nach Hause schicken. Zu Hause kann es für euch unangenehm werden, aber ihr werdet leben“.


Quelle: Novorossija

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen