Seiten

Freitag, 3. April 2015

Verteidigungsministerium der DNR: Ukrainische Sabotagetruppen haben den Befehl öffentliche Plätze der DNR unter Beschuss zu nehmen

Den auf das Gebiet der Donezker Volksrepublik eingeschickten ukrainischen Aufklärungs- und Sabotagetruppen wurde befohlen, insbesondere für Provokationszwecke, öffentliche Plätze der Donezker Volksrepublik unter Beschuss zu nehmen, erklärte heute auf seiner Pressekonferenz der stellvertretende Kommandeur des Verteidigungsministeriums der Donezker Volksrepublik Eduard Basurin.

Der stellvertretende Verteidigungsminister las den Journalisten Auszüge aus dem Plan der ukrainischen Operation durch, den die Geheimdienste der DNR abfingen. Insbesondere wurde den „motorisierten Spezialeinheiten befohlen Beschüsse auf öffentliche Plätze und gesellschaftlich wichtige Objekte auszuüben“.

Laut Basurin, wurde dieser „spezielle Plan im Sektor B“ bereits von ukrainischer Seite genehmigt und in die Tat umgesetzt. In diesem Zusammenhang bestätigten sich die Aufklärungsinformationen, dass etwa 35 ukrainische Aufklärungs- und Sabotagetruppen in die Gebiete von Schirokino und Donezk hingeschickt wurden. Diese wurden beauftragt unter Tarnung der Volkswehr, Provokationen jeglicher Art durchzuführen. Nach abgefangenen Daten, besteht jede dieser Einheiten aus drei bis acht Personen.

Laut den von Basurin präsentierten Dokumenten wurde den Sabotagetruppen befohlen, nicht nur Zivilisten und gesellschaftlich bedeutsame Objekte unter Beschuss zu nehmen, sondern auch die führenden Personen der Donezker Volksrepublik zu beseitigen, Panik unter der Zivilbevölkerung zu verbreiten und „chaotische Beschüsse aus Mörsern und Handfeuerwaffen seitens Donezk und des Donezker Flughafens“ auf die Positionen der ukrainischen Streitkräfte im Gebiet von Peski durchzuführen“.

„Wie Sie sehen, verwendet das ukrainische Oberkommando alle Methoden, um die Situation in der Region zu destabilisieren, mit dem Ziel die Donezker Volksrepublik für das Scheitern der Minsker Vereinbarungen schuldig zu erklären“, betonte Basurin.

Er fügte hinzu, dass das Verteidigungsministerium der DNR eine Reihe von Maßnahmen durchführt, um die Sabotagetruppen zu identifizieren und ihre Tätigkeit zu behindern.


Quelle: Novorossija

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen