Seiten

Freitag, 1. Mai 2015

Basurin: Ukraine plant Bombardements am 8. und 9. Mai und Eskalation des Konflikts in Donbass

Die Streitkräfte der Ukraine planen massive Beschüsse der Ortschaften der Donezker Volksrepublik am 8. und 9. Mai. Dies teilte der stellvertretende Kommandeur des Verteidigungsministeriums der Donezker Volksrepublik Eduard Basurin mit Bezugnahme auf die Aufklärungstruppen der Republik.

„Laut unserer Aufklärung hat das Kommando der ukrainischen Truppen große Provokationen für den 8. und 9. Mai geplant, es sind großflächige Beschüsse unserer Ortschaften aus schweren Artillerien, mit anschließender Beschuldigung der Sicherheitskräfte der Donezker Volksrepublik“, sagte Basurin.

In früheren Berichten wurde bereits erwähnt, dass die Truppen des Kiewer-Regimes die Anzahl ihrer Gruppierungen nahe der Frontlinie erweitern. Trotz der Minsker Vereinbarungen werden wieder schwere Waffen an die Front gezogen.

Soldaten der Donezker Volkswehr ergriffen Dokumente der Streitkräfte der Ukraine: Arbeitskarten mit Positionen der Kämpfer und Methodik der Organisation des täglichen Lebens ihrer Einheiten.

Eduard Basurin präsentierte diese Dokumente an seiner heutigen Pressekonferenz. Seinen Worten nach beweisen die bekommenen Informationen, die von Streitkräften der Ukraine geplante Eskalation des Konflikts in Donbass in naher Zukunft, nach dem gleichen Schema, wie es bereits im Januar durchgeführt wurde.

„Es handelt sich dabei um Feuer-Karten, worauf übrigens unter anderem auch geplante Artilleriebeschüsse der zivilen Wohnbereiche und Verminung von wichtigen Objekten der Infrastruktur eingezeichnet sind“, informierte Basurin.

Die Leitung der Donezker Volksrepublik ist beabsichtigt eine sorgfältige Analyse der erfassten Dokumente durchzuführen.


Quelle: http://de.novorosinform.org/news/id/9214http://de.novorosinform.org/news/id/9215

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen