Seiten

Samstag, 9. Januar 2016

Wenn Roboter-Herden Hass schüren

Datenzentrum Social Bots werden laufend
menschenähnlicher und das Aufspüren schwieriger.
Reuters
Netzwerke - Hinter vielen Tweets stecken heute keine Menschen mehr. Stattdessen senden sogenannte Social Bots automatisch Texte. Per Roboter werden so Wahlen, Kampagnen und Börsen manipuliert.

Das haben manche immer schon geahnt: Für die USA «und den militärisch-industriellen Komplex» lohne es sich, «einen Krieg mit Russland in Europa anzuzetteln». Das war ebenso auf Facebook zu lesen wie «Ich habe für jeden Flüchtling eine Kugel». Viele solche Äusserungen sind in sozialen Netzwerken zu finden. Wenn Facebook, Twitter und Co. als Spiegelbild der Gesellschaftgelten, dann besteht diese aus lauter Spinnern und Hetzern.

Für die ansteigende Flut an Verschwörungstheorien und Hasskommentaren im Netz kann es aber auch eine ganz andere Erklärung geben: Sie stammen gar nicht von echten Menschen. Soziale Roboter, sogenannte Social Bots, verfassen die Texte automatisch. Gesteuert werden sie von bestimmten Interessengruppen oder Unternehmen, oder auch von der Terrororganisation IS.

Quelle und Weiterlesen: Handelszeitung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen